Was momentan so passiert

Während ich warte, dass das Kind einschläft (es sieht so aus, als könnte ich bis dahin einen Roman fertig schreiben), fange ich schon mal an, meine neusten Gedanken nieder zu schreiben.

Am Samstag waren wir bei meiner besten Freundin und Püppis Patentante. Es war ein schöner Tag, wir waren bummeln. Mia hat die Mutter meiner Freundin schön auf Trab gehalten in dem sie das tat, was sie am besten kann: Chaos schaffen. Sonntag waren wir dann bei ihrer Tante und auch da hat sie alles gegeben.

Mit 16 Monaten fängt sie nun an zu klettern. Laufen klappt wunderbar, die nächsten Techniken werden ausprobiert. Sie lernt immer mehr Wörter (sie kann sogar schon “danke” sagen! ;D) und erlebt und erlebt. Plüschtiere werden jetzt beschmust, wahrscheinlich ist das ihre Art “Hallo” zu sagen. Es ist so unendlich niedlich, wenn sie mit irgendwelchen Teddies kuschelnd da sitzt.

So, es ist einen Tag später. Die letzte Nacht war erst ab Mitternacht entspannend. Ich vermute, dass Mias nächster Zahn ansteht. Das äussert sich bei ihr so, dass sie irgendwann wach wird und sich übergibt. Diesmal zum Glück nur einmal. Als das das erste mal passierte sind wir mit ihr zum Notarzt gefahren. Da kam es halbstündlich. Beim 2. mal waren wir auf einem Ausflug. Nachts in einem Hotelzimmer, wo man nicht alles in grösseren Stückzahlen zu Hause hat, ist das (vor allem mit dem Geruch) schon eine Herausforderung. Ja, und halt heute Nacht wieder. Gegen Mitternacht ist sie dann endgültig wieder eingeschlafen, stand aber pünktlich heute früh um 7:30 wieder auf der Matte. Sie ist heute etwas schlapp, aber ansonsten alles normal. Mal schaue, welcher Zahn es jetzt wird. Entsprechend bin ich aber heute auch nicht auf der Höhe und fiebere dem Abend entgegen, der hoffentlich entspannter wird.

Ich werde jetzt meinen Haushalt noch etwas in Schuss bringen und dann eventuell noch etwas malen.

Gehabt Euch wohl, bis bald!

Schreibe einen Kommentar