Ich habe Fernweh!

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde! Seit ein paar Tagen habe ich den starken Drang, in den Urlaub fliegen zu wollen. Eigentlich habe ich den staren Drang, nach Thailand fliegen zu wollen. Meine Eltern werden sich bald auf den Weg dorthin machen und ich bin das erste mal richtig neidisch und wehleidig!

Ich bin eigentlich gar kein Urlaubstyp (mehr). In meiner Schulzeit sind wir jedes Jahr in den Urlaub gefahren (klassischer Campingurlaub zu DDR-Zeiten), nach der Wende dann geflogen. Das hat immer Spaß gemacht, aber nachdem ich ausgezogen war, hatte ich einfach nicht mehr den Bedarf, regelmässig zu urlauben.

2009 war ich das erste mal mit meinem damaligen Freund und meinen Eltern in Thailand. Mutti und Vati hatten mir diese Reise zum 30. Geburtstag geschenkt. Sie fliegen mittlerweile seit bestimmt 15 Jahren jedes Jahr dorthin; immer gleicher Ort und gleiches Hotel. Sie sagen immer, dass dieses mal das letzte wäre. Es ist mittlerweise ein running gag!

2013 war ich ein zweites mal dort, wieder mit Eltern, aber mit neuem Mann. Ich muss dazu sagen, dass meine Eltern zwar klassiche Hotel-Touristen sind, aber alles drumherum individuell gestalten. Rundreisen werden zu Hause geplant und via Email mit einem Guide vor Ort abgestimmt. Besser kann ich mir Rundreisen nicht vorstellen: kein riesen Reisebus mit 100 Leuten. Wenn man auf dem Weg irgendwas interessantes sieht, dann hält man einfach an und erkundet. Wenn man etwas länger braucht, kein Problem! Ist das gewünschte Ziel bspw. zu sehr besucht, dann fährt man einfach weiter. Der Guide ist immer dabei und erklärt, kennt Lokale, die kein anderer kennt und Ecken, wo sonst niemand hin kommt.

Beide Urlaube waren ähnlich, aber trotzdem nicht langweilig. Wir sind in Bangkok gelandet, sind nach 3 Tagen weiter in den thailändischen Norden geflogen, haben mit einem Guide diverse Sehenswürdigkeiten besucht und sind dann nach 5 Tagen über Bangkok nach Koh Samui geflogen.  Ich schreibe jetzt keinen detaillierten Reisebericht, das würde in einem Roman ausarten! Falls es euch jedoch interessiert, dann lasst es mich wissen, dann nehme ich mir die Zeit natürlich gerne!

Ich erinnere mich in den letzten Tagen gerne an den letzten Urlaub. Die besonderen Momente, die einfach hängen bleiben. Bespielsweise an den Papayasalat meines Mannes, der vom Schärfegrad selbst ihn umgehauen hat, die Debatten mit meiner Mutter, die lustigerweise „in freier Wildbahn“ kein Obst vom Markt isst, während wir in uns reingeschaufelt haben. Die Flucht in einen 7Eleven, weil der klimatisiert ist und wir irgendwann die Hitze nicht mehr ausgehalten haben.  Das superleckere und megagünstige Essen in den kleinen Lokalitäten. Oder die Massagen…was würde ich für eine Fussmassage geben! Ich habe sogar vor ein paar Tagen die wahnwitzige Idee gehabt, mit Sack und Pack meinen Eltern hinterher zu fliegen und dann am Strand einfach vor ihnen zu stehen. Es wären sogar noch Zimmer im Hotel frei. Aber die Preise für Flug und Übernachtung sind so kurzfristig einfach unbezahlbar und Flüge gibts nur noch mit 2x umsteigen. Und mal abgesehen davon, dass sich mir der Magen umdereht, wenn ich dran denke, dass ich 20h+ mit Kind auf dem Schoß verbringen würde und gar nicht wüsste, wie/ob sie schläft und wie man sie bei Laune hält, so finde ich, dass die Sonne für eine 1,5 Jährige in dieser Gegend viel zu stark ist. Selbst wir hatten zum Teil leichte Sonnenbrände, weil wir einfach nicht schnell genug nachgecremt haben oder zu sehr geschwitzt haben. Da habe ich einfach zu viel Angst!

Aber ich baue darauf, dass meine Eltern ihren Ruhestand dort planen und ich die Püppi, wenn sie dann alt genug ist, in den Ferien einfach dorthin schicke. Und ich bin mir fast sicher, dass wir auch nochmal dorthin reisen – in ein paar Jahren, wenn sie kein Kleinkind mehr ist.

 

Schreibe einen Kommentar