Obstkuchen

Es ist Sonntag. Freunde haben sich kurzfristig angekündigt und natürlich hat man nichts vorbereitet! Ich backe gerne Muffins und Cupcakes. Aber meistens fehlt mir dafür immer eine special Zutat und ich lege meine Rezepte dann wieder frustriert beiseite.

Meine Mutter hat jedoch ein Rezept, dessen Zutaten eigentlich immer vorhanden sind. Ich finde es etwas spezieller, als der xte Muffin oder ein Topfkuchen, gerade jetzt im Sommer.

ObstkuchenIhr braucht:
Boden

  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Öl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Backpulver
  • 6 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 1 Spritzer Sprudel
  • Ggf etwas Fett für die Form

Belag
Was Ihr mögt! Frisches Obst, Dosenobst, tobt Euch aus!
Tortenguss

Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, Obst ggf. abtropfen oder auftauen lassen. Das Wasser mit Öl, Zucker und der Prise Salz in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver hinzufügen, unterheben und einen Spritzer Sprudel hinzufügen. Alles zusammen für ca. 15-20 Minuten im Ofen backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Er sollte nicht zu fest sein. Boden abkühlen lassen.

Wenn der Boden abgekühlt ist, dann kann er mit dem Obst belegt werden. Den Tortenguss nach Anleitung zubereiten und darüber geben. Sobald alles abgekühlt ist, kann der Kuchen vernichtet werden!

Das Rezept ist jetzt keine konditorische Meisterleistung, aber für dieses einfache Rezept schmeckt er einfach sehr lecker!

Viel Spaß beim Nachbacken! 🙂

Schreibe einen Kommentar