Seuchenalarm!

Momentan ist es leider sehr ruhig hier. Das liegt zum einen an einigen privaten Baustellen, zum anderen daran, dass die Püppi und ich krank sind.  Das kommt nicht so oft vor. Diesmal jedoch umso heftiger.

Bei mir fing es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit Halsschmerzen an. Ich hab dann Donnerstag noch versucht, das Kind irgendwie zu „schützen“, sie fand es sehr lustig, dass ich sie mit Schal vorm Mund gewickelt habe. Freitag früh habe ich es kaum aus dem Bett geschafft. Gott sei Dank hatte meine Schwiegermutter Zeit und so habe ich das Kind mit letzter Kraft zu ihr gebracht. Als ich sie abends abholte hustete sie schon, da war ich ja sehr erfogreich…

Seit Freitag verbringe ich den grössten Teil des Tages auf dem Sofa. Während Mia tagsüber munter durch die Gegend hüpft, bin ich wie gerädert. Mühsam erledige ich die wichtigsten Dinge. Nachts sind wir uns dann aber sehr ähnlich, wir husten und schniefen im Bett. Die ersten beiden Nächte habe ich sie zu mir geholt, zum ersten mal wollte das Kind zu den Eltern ins Bett! Heute hat sie wieder durchgeschlafen. Sie hüpft durch die Wohnung, richtet Chaos an, alles wie immer. Ich sitze auf dem Sofa, schreibe das Lebenszeichen und werde ihr gleich Essen kochen.

Aber genug gejammert! Es hätte auch schlimmer kommen können! Langsam gehts wieder besser und wir hatten kein Fieber. Beim Arzt waren wir auch nicht, den Weg habe ich mir gespart.

Was habt ihr denn so für Hausmittelchen gegen Erkältungen? Habt ihr den ultimativen Tip?

Schreibe einen Kommentar